Neunzehn Arten Wang Wei zu betrachten

An dieser Stelle möchte ich ein Buch vorstellen, das zu meinen liebsten zählt: „Neunzehn Arten Wang Wei zu betrachten“ von Eliot Weinberger. In diesem Buch werden 19 verschiedene Übersetzungen eines chinesischen Gedichts vorgestellt und in ihren Unterschieden beleuchtet von wortgetreu, sinngemäß bis hin zu sehr freien Übertragungen. Dieses Buch kann man unter vielen verschiedenen Gesichtspunkten lesen, sieben davon findet ihr hier. Ein Buch für alle, denen es Freude bereitet, über Sprache, Bedeutungsnuancen und die Schwierigkeiten von Übersetzung nachzudenken.